Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Neumonda
Analysen |

Die Achterbahnfahrt des Speichers

Die Halbleiterindustrie und insbesondere das Halbleiter-Speichergeschäft sind nichts für schwache Nerven. Die Volatilität, die auf diesem Markt regelmäßig sichtbar ist, wird zur Zeit von keiner anderen Branche übertroffen.

Gastbeitrag von Marco Mezger, Executive Vice President und COO von Neumonda

Die führenden Speicherhersteller Kioxia, Micron, Samsung, SK Hynix und Western Digital werden im Jahr 2023 mehr als 20 Milliarden US-Dollar verlieren. Tatsächlich haben laut Trendforce alle großen Flash-Speicheranbieter ihre größten Betriebsverluste seit 2014 verzeichnet und die Preise steigen nur langsam an.

Diese angespannte Marktsituation ist auch der Grund, warum die Fusion zwischen Western Digital und Kioxia es nicht geschafft hat, bis zum Ziel zu gelangen. Es hätte sich um die größte Fusion in der Branche gehandelt, bei der der dritt- und viertgrößte NAND-Hersteller zu einem Unternehmen zusammengeschlossen wären. Damit habe man dem Marktführer Samsung Konkurrenz machen wollen.

SK Hynix hatte etwa 400 Milliarden Yen (2,67 Milliarden US-Dollar) in das von Bain geführte Konsortium investiert, das das heutige Kioxia von Toshiba erworben hat. Das südkoreanische Unternehmen ist der zweitgrößte Hersteller von NAND-Speichern und war besorgt, dass die Fusion seine Position beeinträchtigen und Partnerschaften gefährden könnte.

Dennoch befinden sich Flash- und DRAM-Speicher auf dem Weg der Genesung, wenn auch in unterschiedlichem Tempo. Trendforce erwartet, dass die Preise für DRAM um etwa drei bis acht Prozent pro Quartal steigen und NAND sogar um acht bis 13 Prozent. Das bedeutet, dass die Preise steigen, aber von einem sehr niedrigen Niveau aus. Es besteht also vorerst kein Grund zur Panik. Dennoch sollte jeder OEM seine Einkaufs- und Lagerstrategie sorgfältig überprüfen, um Speicherprodukte für die geplante Produktion zu sichern.

Warum? Hier sind einige Gründe

  • Alle Speicherhersteller haben die Produktion erheblich zurückgefahren, da die Lager mit Speicherprodukten überfüllt waren. SK Hynix erwartet, dass die Produktionskürzungen für Flash-Speicher mindestens bis zur ersten Jahreshälfte 2024 andauern.
     
  • Es dauert etwa fünf Monate, um die Fertigung von Wafer Starts wieder hochzufahren, sodass es, wenn die Nachfrage wieder steigt, fünf bis sechs Monate dauert, bis die ersten Ausgaben verfügbar sind. Dies ist die Zeit, in der wahrscheinlich erneut kurzfristige Käufe von OEMs zu erwarten sind, die nicht vorausschauend geplant haben.
     
  • Darüber hinaus sieht Gartner im Jahr 2023 die niedrigsten Kapitalausgaben (Capex) für DRAM seit sieben Jahren und die niedrigsten Capex für NAND seit neun Jahren. Dies bedeutet, dass alle Speicherhersteller historisch geringe Beträge für neue Ausrüstung, Wartung oder Verbesserungen ihrer Maschinen ausgegeben haben. Das Aufholen dieser Investitionen wird 12 bis 18 Monate dauern.
     
  • Außerdem konzentrieren sich die großen Hersteller auf ihre neuesten Technologien wie HBM und DDR5, die höhere Margen haben. Wenn die Nachfrage steigt, werden die Speicherhersteller wahrscheinlich das Produkt mit der höheren Marge sowie Großkunden priorisieren und könnten sogar Produktionskapazitäten für ihre neueren Produkte freigeben, indem sie ältere Produktgenerationen einstellen.
     
  • Aber gerade diese älteren Generationen sind es, die industrielle Hersteller benötigen. Selbst wenn es kleinere, spezialisierte Hersteller gibt, wird es auch für sie Zeit brauchen, um die Produktion hochzufahren. Außerdem dauert es, bis OEMs neue Produkte testen und qualifizieren, was ihre Planung beeinträchtigen kann.
     

Es ist eine entscheidende Zeit für die Speicherindustrie sowie für alle industriellen Hersteller, und es war noch nie so wichtig, sich über die Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten und vorauszuplanen. Denn eines ist klar, wenn man sich das Tempo der Digitalisierung und Elektrifizierung ansieht, wird die Verwendung von Halbleitern nur zunehmen, und das bedeutet, dass es für den Halbleiterspeicher nur einen Weg gibt, und zwar nach oben.


Neumonda wurde mit dem ehrgeizigen Ziel gegründet, die umfassendste Expertise in der Anwendung von Speichern unter einem Dach aufzubauen, indem Speichervertrieb, Produktfertigung und Speicher-IP kombiniert wurden.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-1
Anzeige
Anzeige