Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Infineon
Komponenten |

Infineon schließt Übernahme von GaN Systems ab

Die Infineon Technologies AG hat die Übernahme von GaN Systems Inc. abgeschlossen. Das in Ottawa ansässige Unternehmen bringt ein breites Portfolio an Galliumnitrid- (GaN-) basierten Lösungen zur Energiewandlung sowie erstklassiges Anwendungs-Know-how ein.

Wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heißt, wurden alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen erteilt. Mit dem Closing wird GaN Systems ein Teil von Infineon.

„Die Übernahme von GaN Systems beschleunigt unsere GaN-Roadmap deutlich. Infineon beherrscht alle relevanten Leistungshalbleitertechnologien und stärkt mit dieser Akquisition seine Führungsposition im Bereich Power-Systeme weiter", sagt Jochen Hanebeck, Vorstandsvorsitzender von Infineon. 

Mit nunmehr rund 450 GaN-Expertinnen und Experten sowie inzwischen mehr als 350 GaN-Patentfamilien baut Infineon seine Position bei Leistungshalbleitern aus und beschleunigt die Markteinführung erheblich. Die Stärken beider Unternehmen im Bereich des geistigen Eigentums und im Anwendungsverständnis würden sich ideal ergänzen. Zusammen mit einer großen Anzahl geplanter Kundenprojekte würden sie Infineon in eine Position bringen, um verschiedene schnell wachsende Kundenanwendungen zu bedienen.

Am 2. März 2023 hatten Infineon und GaN Systems einen Vertrag bekannt gegeben, demzufolge Infineon beabsichtigte, GaN Systems für 830 Millionen US-Dollar zu erwerben. Die Übernahme, eine reine Bargeldtransaktion, sei aus den vorhandenen liquiden Mitteln finanziert worden.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2023.12.04 19:08 V22.0.13-2
Anzeige
Anzeige