Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 31 Mai 2011

TES Electronics wird dreigeteilt

Die Geschäftsaktivitäten des EMS-Dienstleisters TES Electronics Solutions (Langon, Frankreich) werden an 3 Unternehmen verkauft, entschied der Tribunal de Commerce de Rennes.

Das Unternehmen musste Anfang des Jahres Konkurs anmelden. Dem Gericht lagen zeitweise 6 Angebote vor (ein Angebot wurde jedoch vorzeitig wieder zurückgezogen). Nun hat das Gericht beschlossen, die Geschäftsaktivitäten an drei Unternehmen zu übertragen. Asteel Flash Europe (Sainte-Marie-de-Redon, Frankreich) übernimmt den Standort in Langon. 309 der Arbeitsplätze sollen erhalten werden, 118 fallen weg. Das Unternehmen plant Investitionen am Standort. La Croix Electronic Solutions (Vern-sur-Seiche, Frankreich) übernimmt die Standorte in Quimper und Grenoble. Hier sollen 56 der 60 Arbeitsplätze erhalten bleiben. Skywave, ein Unternehmen das von vier Führungskräfte des TES Standortes in Bruz gegründet wurde, übernimmt den Standort. Hier sollen 25 Arbeitsplätze erhalten werden; 4 werden gestrichen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.20 11:13 V13.1.0-1