Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 13 Mai 2011

Becom expandiert in Ungarn

Der in Österreich ansässige EMS-Dienstleister Becom Electronics wird seinen Standort im ungarischen Tatabánya ausbauen.

Becom Electronics Hungary Kft. investiert rund HUF 480 Mio. (EUR 1,8 Mio.) in den Bau einer neuen Produktionshalle. Der EMS-Dienstleister betreibt eine Produktionsstätte in Tatabánya (NW Ungarn). Die Expansion wird teilweise durch einen EU-Zusschuss von HUF 144 Millionen (EUR 540'000) finanziert. Zusätzlich plant der EMS-Dienstleister weitere HUF 820 Mio. (EUR 3 Mio.) für Technologie-Upgrades aufzuwenden, heisst es in regionalen Medienberichten. Die neuen Produktionskapazitäten werden am Standort 20 zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Gegenwärtig beschäftigt das Unternehmen 80 Mitarbeiter in Tatabánya.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1