Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 03 Mai 2011

technoboards Kronach & ts Leiterplattentechnik kooperieren

Technoboards Kronach GmbH und ts Leiterplattentechnik GmbH Schalksmühle intensivieren ihre bisherige Zusammenarbeit im Rahmen einer Kooperation.

Durch die Bündelung der Kompetenzen beider Kooperationspartner können die Kunden künftig ihren Leiterplattenbedarf vom Prototyp bis zur Großserie aus einer Hand decken. Beide Leiterplattenwerke verfügen über einen hochmodernen Maschinenpark, breites Fachwissen und langjährige Erfahrung in der Herstellung hochwertiger Schaltungen unterschiedlichster Technologien. Auch für einseitige Leiterplatten und IMS-Schaltungen stehen dem Kunden optimale Fertigungskapazitäten zur Verfügung. Die persönliche Beratung bei Problemlösungen unter Berücksichtigung technischer und wirtschaftlicher Gesichtspunkte ist unverzichtbarer Bestandteil der Dienstleistung. Denn die uneingeschränkte Kundenzufriedenheit hat bei beiden Kooperationspartnern höchste Priorität. Die ts Leiterplattentechnik GmbH Schalksmühle, 1994 in Denkendorf bei Esslingen gegründet, genießt in der Elektronikindustrie einen exzellenten Ruf als zuverlässiger Partner für die Fertigung von Prototypen, Muster und Kleinserien. Das Unternehmen ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2000 und DIN EN ISO 14001:1996 und verfügt über UL-Zulassung. "Ziel der ts Leiterplattentechnik GmbH ist es Kundenwünsche im Bereich Prototypen und Kleinserien bei höchster Qualität, mit kürzester Lieferzeit und ohne technische Einschränkungen zu realisieren“, so Geschäftsführer Thomas Schürholz. Die technoboards Kronach GmbH produziert seit über 40 Jahren erfolgreich qualitativ hochwertige Leiterplatten für ein namhaftes, internationales Klientel: Bis nach China werden die Leiterplatten aus deutscher Produktion geliefert. Das Kronacher Werk ist zertifiziert nach ISO/TS 16949:2009, DIN EN ISO 9001:2008 und DIN EN ISO 14001:2005 und verfügt über UL-Zulassung. Geschäftsführerin Sabine Segschneider: "Schnelligkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit sind keine Hexerei. Vielmehr bilden die gute Organisation, ein hoher Automatisierungsgrad und unsere hoch motivierte Mannschaft die Grundlagen für die beständige Realisierung dieser Leistungsmerkmale.“ Beide Vertragspartner reagierten mit ihrer Entscheidung zur engeren Zusammenarbeit auf die Anforderung des Marktes nach immer kürzeren Reaktionszeiten bei höchster Qualität und Zuverlässigkeit. Als zusätzlichen Service bietet die Kooperation unter anderem auch Erstmusterprüfberichte für Prototypen. "Prototypen und Kleinserien bis 1m² (50 – 60 Europakarten) können innerhalb eines Arbeitstages, bis zu 80m² Leiterplattenfläche innerhalb von 2 bis 4 Arbeitstagen produziert werden. Zudem kann die Lieferung deutschlandweit innerhalb weniger Stunden garantiert werden, auch nachts und am Wochenende“, so Franz Wiesmann.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2