Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ggp-Schaltungen Leiterplatten | 18 März 2011

ggp-Schaltungen nimmt NiAu-Anlage in Betrieb

Der mittelständische Leiterplattenhersteller ggp-Schaltungen aus Osterode hat einen weiteren Schritt seiner ambitionierten Investitionsoffensive erfolgreich abgeschlossen.

Mit der Inbetriebnahme der chemisch Ni/Au Anlage bietet ggp nun alle relevanten Lötoberflächen als Inhaus-Fertigung an. "Damit haben wir den Prozess (Umicore) nun zu 100% unter eigener Kontrolle und gewinnen 2 Tage Produktionszeit", freuen sich QS-Leiter Norbert Wittenberg und Werkleiter Andreas Töpperwien gleichermaßen. Seit Anfang 2009 macht die im Jahr 1977 gegründete ggp mit signifikanten Investitionspaketen von sich reden. Die Investitionen der beiden vergangenen Jahren summieren sich auf rund EUR 2 Millionen. 2011 ist Baubeginn für ein neues Produktions- und Verwaltungsgebäude. Die Produktionsfläche wird um 50% auf 6'000 m² erweitert und mit einer Reihe von neuen Maschinen und Anlagen bestückt, die für die Kernprozesse der Leiterplattenproduktion von elementarer Bedeutung sind. Das Investitionsvolumen 2011/12 beläuft sich auf ca. EUR 4 Millionen. Damit gibt die Geschäftsleitung der Firma ggp-Schaltungen auch ein klares Bekenntnis für den Standort Deutschland ab. ggp hat im Geschäftsjahr 2010 mit 140 Mitarbeitern (+ 37%) einem Umsatz von 16,1 Mio. Euro (+ 63%) erwirtschaftet. © ggp-Schaltungen "Es ist in erster Linie eine technologiegetriebene Story. Gerne mitgenommene Nebeneffekte sind eine ca. 50%tige Kapazitätserweiterung sowie eine effektivere, wirtschaftlichere Fertigung, auch wenn letzteres zunächst für einige Jahre durch einen höheren AfA-Bedarf kompensiert wird“, so Geschäftsführer Thomas Peters. "Die dramatische Krise in Japan wird natürlich auch im Hause ggp mit großer Anteilnahme verfolgt. Vor dem Hintergrund des großen Leids so vieler Menschen sei nur am Rande erwähnt, dass die Logistikkette der ggp davon nicht beeinträchtigt ist", heisst es weiter.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.09.20 17:48 V14.4.1-2