Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 15 März 2011

Siplace SX lässt die Hadler GmbH flexibler produzieren

Die Hadler GmbH hat seine Elektronikfertigung nachhaltig modernisiert. Im Zentrum der neuen Fertigung am Standort Felsberg steht eine Siplace SX1.

Die Felsberger Hadler GmbH hat in die Modernisierung ihrer Elektronikfertigung investiert und setzt dabei künftig auf Siplace. Das Herzstück der neuen Elektronikfertigung ist eine Siplace SX1 mit hochflexiblem Siplace Multistar CPP-Bestückkopf. Diese Konfiguration stellt sicher, dass das Unternehmen die wachsende Nachfrage und die stetig steigende Zahl an Varianten bei elektronischen Vorschaltgeräten (EVG) der Marke Luxtronic sowie bei den vielfach kundenspezifischen Steuerungselektroniken für Kunden aus den Branchen Heiztechnik, Energieversorgung, Maschinenbau oder Medizintechnik zuverlässig bewältigen kann. Siplace Setup-Center mitentscheidend Der Felsberger Elektronikfertiger nutzt Siplace Pro und Siplace Setup Center, um Planungs- und Fertigungsprozesse sowie Produktneueinführungen weiter zu beschleunigen. Das Bedienpersonal beurteilt sowohl Bedienungskomfort wie Funktionsumfang der Siplace Software als sehr gut. Es ist geplant, die Fertigungsprozesse über die Siplace Software weiter zu optimieren. "Die flexiblen technischen Features der Siplace SX aber auch die kommerziellen Möglichkeiten, die uns das Capacity-on-Demand – Konzept bietet, haben uns von Anfang an fasziniert – und dann bei der konkreten Evaluierung im Vorfeld des Kaufs restlos überzeugt", begründen der Geschäftsführer Wolf-Rüdiger Hadler und der Leiter der Kommunikation Dr. Tobias Kuhn ihre Investitionsentscheidung und den Wechsel zum neuen Technologiepartner Siplace.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.09.15 20:56 V14.3.11-1