Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© SMA Elektronikproduktion | 03 März 2011

SMA erringt ersten Platz bei Great Place to Work

Die SMA Solar Technology AG (SMA) ging beim bundesweiten Wettbewerb Great Place to Work als Sieger in der Kategorie Großunternehmen mit mehr als 5.000 Beschäftigten hervor.

SMA erzielte in dem Wettbewerb bereits in den Vorjahren sowohl auf deutscher als auch auf europäischer Ebene vordere Plätze und belegte diesmal vor der Techniker Krankenkasse, Dow Deutschland und Telefónica 02 den ersten Rang. "Der bundesweite Spitzenplatz ist ein toller Erfolg. Er zeigt, wie stark sich unsere Mitarbeiter mit dem Unternehmen identifizieren und dass unsere von Teamgeist, Transparenz und Beteiligung geprägte Unternehmenskultur nicht nur den Unternehmenserfolg fördert, sondern von den Mitarbeitern gewollt wird", erklärt Jürgen Dolle, Vorstand Personal bei SMA. "Die Auszeichnung geht an alle Mitarbeiter von SMA." Das deutsche Great Place to Work Institut ermittelt jährlich die besten Arbeitgeber in Deutschland. Die Auszeichnung steht für Glaubwürdigkeit und Fairness des Management, Identifikation der Mitarbeiter und Teamgeist im Unternehmen. Neben der Bewertung der Personalarbeit in den Unternehmen werden im Rahmen einer umfangreichen anonymen Mitarbeiterbefragung unter anderem die Zusammenarbeit, die Mitarbeiterführung, die beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten, die Vergütung und die Zufriedenheit am Arbeitsplatz beurteilt. Die Bewertung und damit der Erfolg im Wettbewerb ergab sich zu zwei Dritteln aus den Ergebnissen der Mitarbeiterumfrage. Insgesamt hatten sich in diesem Jahr 290 Unternehmen um eine Platzierung auf der aktuellen Beste-Arbeitgeber-Liste des Great Place to Work Instituts Deutschland beworben und einer unabhängigen Überprüfung ihrer Arbeitsplatzkultur unterzogen. Für die Untersuchung wurden rund 100.000 zufällig ausgewählte Mitarbeiter anonym befragt; bei SMA waren es allein 1.000.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.09.16 13:24 V14.3.11-1