Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ASM Assembly Systems Elektronikproduktion | 28 Februar 2011

Erster ASM Bestückautomat geht nach Dänemark

Der dänische Elektronikfertiger Paul E. Danchell A/S hat die erste Siplace SX mit ASM-Logo abgenommen. Auch in der Maschinen-Optik ist damit der Umfirmierung der ehemaligen Siemens-Tochter zur ASM Assembly Systems GmbH & Co. KG abgeschlossen.
Das dänische EMS-Unternehmen expandiert und investiert in den Aufbau einer dritten Produktionslinie mit zwei modernen Siplace SX-Bestückautomaten. Die neue Siplace SX-Linie mit intelligenten Siplace X-Feedern und hochflexiblem Siplace MultiStar Bestückköpfen soll bei Danchell die Fertigung von kleinen Losgrößen und Prototypen flexibler und effizienter machen.

"Mit dem Siplace Team verbindet uns eine lange Partnerschaft. Ich bin überzeugt, dass das Team in München und an anderen Standorten in der Welt von der neuen Konstellation profitieren wird. Die vielen Innovationen der SX-Maschinen und die Kompetenz des Siplace Teams in der Optimierung von Fertigungsprozessen hat mich bei dieser Abnahme einmal mehr beeindruckt", so Stefan Danchell, Sohn des Unternehmensgründers und Technical Director bei Paul E. Danchell A/S.

Mit der Abnahme einer Siplace SX1 und einer Siplace X2, mit einem Siplace MultiStar- bzw. einem Siplace MultiStar- und einem Siplace TwinHead-Bestückkopf ausgestattet, investiert der dänische Elektronikfertiger in eine dritte SMT-Linie am Stammsitz Jyderup nahe Kopenhagen. Weil bei Danchell der Trend zu immer kleineren Losgrößen und häufigeren Produktwechseln anhält, will der dänische Elektronikfertiger mit der Siplace SX-Linie seine Flexibilität und Effizienz bei Produktwechseln und im Prototypenbau steigern.

V.l. Anders Blom, Siplace Sales Manager, Lars Jacobsen, Produktionspezialist bei Paul E. Danchell A/S, Stefan Danchell, Eigentümer von Paul E. Danchell A/S während der Systemabnahme der Siplace SX2/SX1 Linie. / © ASM Assembly Systems

Spezielle NPI-Tools (New Product Introduction), die im laufenden Betrieb umrüstbaren Siplace X-Feeder, optimierte Rüstprozesse und Software-Ergänzungen wie das Siplace Setup Center werden dem dänischen Fertigungsdienstleister zusätzlich helfen, die Stillstandszeiten bei Produkt- und Rüstwechsel zu minimieren, höchste Bestückqualität im First Yield zu sichern und den noch hohen Anteil an Handbestückungen für Stecker und Konnektoren zu reduzieren.

"Die Auslieferung der ersten Siplace Maschine mit ASM -Logo symbolisiert nicht nur die internen Veränderungen im Siplace Team, sondern auch die aktuellen Trends in unserer Branche. Kunden wie Danchell evaluieren sehr genau, sie wollen flexibler werden und sie suchen verlässliche Technologiepartner, deren Lösungen einen starken Hebel in Richtung Prozessoptimierung entfalten. Mit unserem Erfolgsmodell Siplace SX und den vielen Innovationen bei Hardware und Software kann das Siplace Team diese Lösung bieten", so Anders Blom, Sales Manager Dänemark bei ASM Assembly Systems, bei der Übergabe des ersten Siplace Bestückautomaten mit ASM Logo an Stefan Danchell.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.12.12 02:03 V11.10.8-2