Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fertigungsanlagen | 28 September 2006

Chinesischer Markt für SMT-Anlagen wächst rasch

Der Markt für SMT-Fertigungsanlagen in China wächst rasch und das soll auch in nächster Zeit so bleiben, meint das Marktforschungsunternehmen Frost & Sullivan. Die Nachfrage wird vor allem von Unternehmen aus der Telekommunikations- und Computer-Branche bestimmt.
Frost & Sullivan schätzt in der neuen Marktanalyse den Markt für SMT-Fertigungsanlagen in China auf ein Umsatzvolumen von 1.848 Millionen USD in 2004 und erwartet für 2011 einen Anstieg auf 3.530 Millionen USD.

"Der chinesische Markt für SMT-Fertigungsanlagen hat sich seit 2001 vor allem durch das starke Wachstum der Fertigungsdienstleister (EMS) rasch entwickelt", sagt Fan Zhu, Research Analyst bei Frost & Sullivan. "Eine zunehmende Anzahl von OEMs lagern ihre Fertigung an EMS-Anbieter aus, um sich auf Kernkompetenzen wie Marketing und Entwicklung zu konzentrieren. Die SMT-Anlagen werden seit 2003 immer mehr an EMS-Anbieter und immer weniger an OEMs verkauft."

Führende EMS-Anbieter wie Flextronics, Solectron, FoxConn und First Computer gehören seit 2003 zu den größten Käufern von SMT-Anlagen in China und dem Bereich Asien-Pazifik.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.09.19 10:20 V10.9.5-2