Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 15 Februar 2011

Komax übernimmt 51% an Komax Jinchen

Komax und Yingkou Jinchen haben eine Zusammenarbeitsvereinbarung unterzeichnet.
Im Zuge dieses Abkommens erwirbt Komax 51 Prozent an der neu gegrĂŒndeten Komax Jinchen. Damit ergĂ€nzt Komax das Produktsortiment mit Laminatoren fĂŒr weitere Marktsegmente und erhĂ€lt einen verbesserten Zugang zum wachstumsstarken chinesischen Solarmarkt. Yingkou Jinchen, gegrĂŒndet 1994, entwickelt und fertigt Laminatoren und Produktionslinien fĂŒr die Solarmodulfertigung und vertreibt diese erfolgreich vor allem im Chinesischen Heimmarkt. Komax Jinchen wird gegenwĂ€rtig bei den zustĂ€ndigen Chinesischen Behörden registriert. Das neue Unternehmen beschĂ€ftigt am Produktionsstandort in Yingkou rund 100 Mitarbeiter.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1