Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 17 Januar 2011

Flextronics verlässt Norwegen

Nun wird bestätigt, dass der EMS-Dienstleister Flextronics seinen norwegischen Standort in Billingstad schließen wird.
Der Grund für die Schließung sei zum Einen auf ein schwaches Finanzergebnis, zum Anderen aber auch auf den Verlust eines Großauftrages zurückzuführen. Der Auftrag, so Anders Straumsheim, hatte erheblichen Anteil am Umsatz der Einheit in diesem Jahr.

Die Produktionsanlage soll über die nächsten 3 Monate heruntergefahren werden. Die bestehenden Aufträge werden an andere Flextronics-Einheiten übertragen. Von der Schließung sind 88 Mitarbeiter betroffen, heißt es in regionalen Medienberichten.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-2