Anzeige
Anzeige
Anzeige
WK Lee, CEO ASMPT und Günter Schindler, Siplace Elektronikproduktion | 10 Januar 2011

Siplace Team wird ASM Assembly Systems

Mit Zustimmung der Kartellbehörden hat die ASM Pacific Technology Inc. (ASMPT, gelistet an der Börse Hongkong) am 07. Januar 2011 die Übernahme des Geschäftsgebiets Siplace Bestückautomaten aus dem Siemens-Konzern offiziell abgeschlossen.
Das Siplace Team wird mit seinen weltweit ca. 1'200 Mitarbeitern unter dem neuen Namen ASM Assembly Systems als separater Geschäftsbereich für SMT-Technologien in die ASMPT-Group integriert. Der Standort München mit knapp 700 Mitarbeitern bleibt Siplace Unternehmenszentrale, Entwicklungs- und Produktionsstandort, auch die Siplace Cluster-Organisation mit Vertriebs- und Servicestandorten in aller Welt wird übernommen.

Mit dem Closing am 07. Januar 2011 ist der Verkauf des Siplace Bestückautomatengeschäftes an die ASM Pacific Technology mit Sitz in Hongkong offiziell abgeschlossen. Künftig agiert das globale SIPLACE Team als eigener Geschäftsbereich unter neuer Flagge: Die weltweit fast 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden unter dem Namen ASM Assembly Systems in die ASMPT-Group integriert.

Einzig die formal-juristische Übernahme der chinesischen Siplace Organisation verschiebt sich vorbehaltlich der Freigabe-Prozesse durch die chinesischen Behörden aus formalen Gründen. Die Siplace China Geschäftsaktivitäten wurden zum 1.Januar 2011 an ASMPT übergeben.

Integration als separater Geschäftsbereich

Das Siplace Team hatte sich in den letzten Jahren mit Restrukturierungen auf den Verkauf vorbereitet. Eine Arbeit, die jetzt Früchte trägt: Das SIPLACE Team und die weltweiten Produktions-, Entwicklungs-, Vertriebs- und Servicestandorte werden in der bestehenden SIPLACE Cluster-Organisation in die ASMPT-Group integriert. Das globale Management unter CEO Günter Lauber (Chief Executive Officer)und COO Günter Schindler (Chief Operating Officer) bleibt ebenso wie die Leiter der regionalen Cluster in Position und Funktion. Hauptsitz von Management, Entwicklung und Fertigung wird weiter der Standort München sein.

COO Günter Schindler über seine ersten Erfahrungen in der konkreten Zusammenarbeit: „Die Teams passen gut zusammen. Das sehen wir schon bei den ersten sehr harmonischen und erfolgreichen gemeinsamen Projekten unserer F&E-Teams und bei der Optimierung der Sourcing Prozesse.

Fokus auf Wachstum

„In den letzten Jahren haben unsere Kunden ASMPT zum führenden Anbieter für Maschinen und Anlagen im Halbleiter- und LED-Bereich gemacht. Mit der jetzt abgeschlossenen Akquisition treten wir in den Bereich der SMT-Bestückung ein. Hier eröffnen sich in der gemeinsamen Arbeit mit dem SIPLACE Team neue Wachstumsmärkte, weil die Prozesse und Technologien enger zusammenwachsen. Umso mehr freut es mich, dass die Teams von ASMPT und SIPLACE in ihren ersten gemeinsamen Projekten gut harmonieren und sofort begonnen haben, die Synergiepotenziale bei Entwicklung, Produktion und Einkauf von Maschinenkomponenten für unsere Kunden zu nutzen", kommentiert WK Lee, CEO von ASM Pacific Technology, die strategischen Motive der Übernahme.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1