Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 22 September 2006

Neue Chefin für Fab 30 von AMD in Dresden

Elke Eckstein, derzeit noch CEO des französischen Chiphauses Altis Semiconductor, wird künftig die Leitung der Fab 30 des Prozessorherstellers AMD in Dresden übernehmen.
Eckstein wird "Corporate Vice President and General Manager" und berichtet direkt an AMD-Dresden-Chef Hans Deppe. Die Managerin wird die operative Leitung der Fab übernehmen und auch die Umstellung der 300-mm-Waferproduktion auf die als Fab 38 angekündigte Fertigungslinie steuern.
"AMD ist in der gesamten Industrie für seine Technologieführerschaft und seine effiziente Halbleiterfertigung hoch angesehen", gab Eckstein per Presseerklärung bekannt. "Vor dem Hintergrund dieser Erfolgsgeschichte in kundenorientierter Innovation freue ich mich darauf, Mitglied des AMD-Teams zu werden und dafür zu sorgen, dass die Fab 30 und später die Fab 38 für die kommenden Jahre an der vordersten Front der Mikroporzessorfertigung operieren werden."
Eckstein war die letzten drei Jahre als CEO von Altis Semiconductor, eines Gemeinschaftsunternehmens von IBM und Infineon, tätig. Davor arbeitete sie bei Infineon und bei ProMOS Technologies, Infineons früherem Joint Venture mit dem taiwanischen Chiphersteller Mosel Vitelic.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.20 18:51 V11.9.5-2