Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fertigungsanlagen | 20 September 2006

Synova sichert sich 10 Millionen CHF für die weltweite Expansion

Synova, ein Schweizer Anbieter von Mikrobearbeitungstechnologien, hat eine neue Finanzierungsrunde ├╝ber 10 Millionen Schweizer Franken (6,3 Millionen Euro) abgeschlossen.
Synova wird das neue Kapital, das haupts├Ąchlich von schweizerischer Banken kommt, f├╝r die Entwicklung von Mikrobearbeitungszentren (MMCs) in wichtigen Hightech-Regionen rund um die Welt nutzen. Die L├Âsungen von Synova werden beispielsweise in der Halbleiterindustrie eingesetzt. Das erste Mikrobearbeitungszentrum (MMC) soll im Januar 2007 in den Vereinigten Staaten, im Bereich der San Francisco Bay, er├Âffnet werden. Das MMC im Silicon Valley dient dabei als Kompetenzzentrum f├╝r die Vorf├╝hrung, den Mustertest und die Anwendungsentwicklung. Au├čerdem wird dieser Standort Mikrobearbeitungsdienste f├╝r die lokale Industrie anbieten. Bislang verf├╝gt Synova nur ├╝ber ein Anwendungslabor im Hauptsitz des Unternehmens in der Schweiz.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-2