Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fertigungsanlagen | 20 September 2006

Synova sichert sich 10 Millionen CHF für die weltweite Expansion

Synova, ein Schweizer Anbieter von Mikrobearbeitungstechnologien, hat eine neue Finanzierungsrunde über 10 Millionen Schweizer Franken (6,3 Millionen Euro) abgeschlossen.
Synova wird das neue Kapital, das hauptsächlich von schweizerischer Banken kommt, für die Entwicklung von Mikrobearbeitungszentren (MMCs) in wichtigen Hightech-Regionen rund um die Welt nutzen. Die Lösungen von Synova werden beispielsweise in der Halbleiterindustrie eingesetzt.
Das erste Mikrobearbeitungszentrum (MMC) soll im Januar 2007 in den Vereinigten Staaten, im Bereich der San Francisco Bay, eröffnet werden.

Das MMC im Silicon Valley dient dabei als Kompetenzzentrum für die Vorführung, den Mustertest und die Anwendungsentwicklung. Außerdem wird dieser Standort Mikrobearbeitungsdienste für die lokale Industrie anbieten. Bislang verfügt Synova nur über ein Anwendungslabor im Hauptsitz des Unternehmens in der Schweiz.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.20 18:51 V11.9.5-1