Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 19 September 2006

Freescale hat Übernahmeangebot zugestimmt

Der Vorstand von Freescale hat Ende letzter Woche einstimmig dem ├ťbernahmeangebot einem von der Blackstone Group gef├╝hrten Investmentkonsortiums zugestimmt.
Das Konsortium bietet den Aktion├Ąren von Freescale insgesamt 17,6 Mrd. Dollar, was 40 Dollar pro Aktie oder 36 Prozent mehr als der Durchschnittspreis der Freescale-Aktie in den letzten 30 Tagen entspricht. Letzte Woche hatte Freescale auch ein Angebot von einer Gruppe um KKR (Kohlberg Kravis Roberts) erhalten. Prompt gab es Spekulationen um einen m├Âglichen Merger mit NXP Semiconductors - ehemals Philips Semiconductors ÔÇô das k├╝rzlich zu etwa 80 Prozent von KKR, Bain Capital, Silver Lake Partners, Apax und AlpInvest Partners NV ├╝bernommen wurde. So ganz endg├╝ltig ist die ├ťbernahme allerdings doch noch nicht. Denn Freescale darf laut Vereinbarung w├Ąhrend der n├Ąchsten 50 Kalendertage noch Alternativvorschl├Ąge von anderen Parteien einholen und auf nicht angeforderte Angebote antworten. Sollte Freescale ein h├Âheres Angebot annehmen, m├╝sste das Unternehmen eine Abbruchgeb├╝hr bezahlen.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden k├Ânnten
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-2