Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 15 September 2006

Elektronische Stabilitätskontrolle soll in USA Pflicht werden

Die amerikanische Verkehrssicherheitsbeh√∂rde NHTSA (National Highway Traffic Safety Administration) hat neue Vorschriften zur Verminderung des Unfallrisikos im Stra√üenverkehr entwickelt. Wichtigste √Ąnderung d√ľrfte dabei die Verpflichtung f√ľr Automobilhersteller sein, Neufahrzeuge k√ľnftig serienm√§√üig mit einer Elektronischen Stabilit√§tskontrolle (ESP) auszustatten.
Nach einer Studie des Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) k√∂nnten allein in den USA jedes Jahr rund 10.000 Todesf√§lle vermieden werden, w√ľrde man alle Fahrzeuge mit einem solchen Anti-Schleudersystem ausr√ľsten. Wissenschaftler der Universit√§t Michigan sind sogar der Meinung, dass ein ESP das Risiko eines Fahrzeug√ľberschlags mit Todesfolge bei bestimmten Fahrzeugtypen um bis zu 73 Prozent verringern kann. Sie halten die elektronische Stabilit√§tskontrolle f√ľr die wichtigste Neuerung im Bereich der Fahrzeugsicherheit seit der Einf√ľhrung des Sicherheitsgurtes. Auch der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat im Februar eine Empfehlung zur Selbstverpflichtung aller deutschen Automobilhersteller ausgesprochen, ESP serienm√§√üig in alle Fahrzeuge einzubauen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 15:52 V12.2.2-2