Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 31 August 2010

IMI auf der Suche nach europäischem Produktionsstandort

Das in den Philippinen ansässige Unternehmen Integrated Microelectronics Inc. (IMI) forciert Pläne für einen eigenen Produktionsstandort in Europa.

Der Plan soll noch in diesem Jahr umgesetzt werden und Umfang und Volumen des Deals ist ‚signifikant. Die Unternehmensführung plant eine Firma in Osteuropa zu übernehmen, heißt es in einem Bericht der Zeitung Businessworld. Das asiatische Unternehmen betreibt derzeit nur ein Vertriebsbüro aus Europa. Dies ist in Sheyern (bei München, Deutschland) ansässig. "Alles was wir haben ist eine Vertriebsniederlassung. Ich möchte eine Fertigungs- und Engineering-Präsenz in Europa haben", erklärte IMI Präsident und CEO Arthur R. Tan gegenüber der Zeitung.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2