Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© NLC Elektronikproduktion | 25 August 2010

Jabil schickt Manager nach China

Nach einem Bericht des National Labor Committee in den Medien die Runde machte, hat der EMS-Dienstleister seine Manager nach China geschickt, um den Behauptungen nachzugehen.

Der in Florida ansässige EMS-Dienstleister hat seinen Senior Vice President of Global Operations—Mark Matthes—und seinen Senior Vice President Human Resources—T.P. Yuen nach Asien geschickt. Dort sollen Sie die Beschwerden vor Ort untersuchen. Obwohl sich das Management gegen einige Details wehrt, wird die Gesamtaussage des Berichts nicht abgelehnt, heißt es in Medienberichten. Eine Beschwerde ist bereits angesprochen und beseitigt worden. Jabil den Lieferanten des Kantinenessens ausgetauscht. Andere Beschwerden sind wahrscheinlich schwerer zu beheben.
Weitere Nachrichten
Artikel die Sie interessant finden könnten
2019.08.06 20:55 V14.1.1-1