Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 11 September 2006

Konzernchef von Schaffner geht

Beim Solothurner Komponenten- und Testgerätehersteller Schaffner kommt es zu einem Führungswechsel. Konzernchef und Verwaltungsrat Fritz Gantert verlässt das Unternehmen per sofort. Neuer Interim-Chef wird Hans Hess.
Der Rücktritt Ganterts kommt laut Hess überraschend. Persönliche Gründe hätten Gantert zum Ausscheiden aus dem Unternehmen veranlasst. Schaffner hat sich im Rahmen einer strategischen Fokussierung auf das Komponenten- und Modulgeschäft von verschiedenen Bereichen getrennt und will demnächst einen weiteren Teilbereich abstoßen. An dieser Strategie halte das Unternehmen fest, sagte Hess.
Hess sitzt erst seit Januar diesen Jahres im Verwaltungsrat von Schaffner. Er übernimmt per sofort die Leitung, bis ein Nachfolger für Gantert gefunden ist. Gantert leitete Schaffner seit 2001.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.20 18:51 V11.9.5-1