Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 19 August 2010

Was ist nun genau im BlackBerry Torch?

Das neue Spielzeug von RIM—das neue Smartphone Torch 9800—kommt mit einer Materialliste (Bill of Material = BOM) von USD 171,05. Nimmt man USD 12 als geschätzte Herstellungskosten an, dann kostet die Herstellung des BlackBerry Torch genau USD 183,05.

Das teuerste Subsystem im Torch ist der Bereich LCD & Touchscreen-Display-Modul mit einem Preis von USD 34.85 (20,4% der BOM). Obwohl Marktforscher iSuppli in diesem Fall den Lieferanten nicht identifizieren konnte, wird vermutet, dass RIM mit altbekannten Partnern wie Samsung Mobile Display, Toshiba Mobile Display und Sharp zusammenarbeitet. Platz 2 hat sich der Bereich Memory gesichert; mit einem Kostenaufwand von USD 34,25 (20% der BOM). In diesem Fall wurde Samsung als Lieferant für den 4Gbyte eMMC NAND-Flash-Speicher, 8Gbit NAND-Flash und 4 Gbit Mobile Double Data Rate (DDR) SDRAM genannt. SanDisk lieferte die Removable Micro SD Speicherkarte. Der Bereich Mechanical/ Electromechanical Parts—eingeschlossen hier sind Leiterplatten, Kunststoff- und Metallgehäuse—hat sich den 3. Platz reserviert; mit geschätzten Kosten von USD 23,35 (13,7% der BOM), erklärte der Marktforscher weiter. Weiterhin wurden Marvell Technology Group, Infineon (der PMB5701 tri-band RF transceiver), STMicroelectronics NV (STV0987 video/image processor), Texas Instruments und Renesas als Zulieferer ausgemacht.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2