Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 18 August 2010

Aktivist verklagt Nokia Siemens Networks

Der iranische Journalist und Aktivist Isa Saharkhiz und sein Sohn Mehdi Saharkhiz haben den deutsch-finnischen Telekom-Ausrüster Nokia Siemens Networks in den USA verklagt.

Mit eingeschlossen in die Klage sind ausserdem die beiden Mutterkonzerne Nokia und Siemens. Dem Telekom-Ausrüster wird vorgeworfen, an die iranische Regierung Überwachungstechnik geliefert zu haben. Isa Saharkhiz sitzt seit 2009 im Gefängnis, nachdem iranische Behörden sein Handy mit NSN-Technik überwacht hätten, heisst es auf der Webseite Anwaltskanzlei Moawad & Herischi (die Anwälte des Journalisten). Die Anwälte fordern, dass das Unternehmen Einfluss auf die iranische Regierung nimmt und zur Freilassung beiträgt. Desweiteren machen sie Schadensersatz geltend. Nokia Siemens Network bestätigt zwar die Klage, gibt jedoch keine Einzelheiten heraus. Man verweisst auf der Internetseite auf den 2009 Corporate Responsibility Report.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2