Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 16 August 2010

Sanan bestückt neue Produktion in Wuhu mit Aixtron Anlagen

Die Aixtron AG hat einen Vertrag mit dem chinesischen LED-Hersteller Sanan Optoelectronics Co., Ltd. über die Lieferung von CRIUS II sowie G5 MOCVD-Anlagen in zweistelliger Anzahl unterzeichnet.

Die Anlagen werden zwischen viertem Quartal 2010 und erstem Quartal 2011 ausgeliefert und in Sanan´s neuem Produktionsbetrieb in Wuhu, Anhui, China installiert. Sanan hatte bereits Anfang des Jahres mitgeteilt, in eines der größten chinesischen LED-Herstellungs- und Forschungszentren Chinas mit Kapazitäten bis zu 200 MOCVD-Anlagen investieren zu wollen. „Seit unserer Gründung haben wir erfolgreich mit Aixtron kooperiert und die Close Coupled Showerhead- wie auch die Planetary Reactor-Technologie in den Betrieben in Xiamen und Tianjin eingesetzt“, bestätigt Simon Lin, CEO von Sanan. „Sanan ist zurzeit der Tempomacher im chinesischen LED-Markt“, erklärt Dr. Bastian Marheineke, Vice President Sales bei Aixtron. „Wir sind sehr zufrieden über diese große Bestellung, die beweist, dass unser Kunde mit beiden Plattformen erfolgreich ist und Vertrauen in unsere Technologie hat.“ ----- MOCVD, Metal Organic Chemical Vapor Deposition = Metall-organische Gasphasenabscheidung (U)HB-LED, (Ultra) High Brightness LEDs = (ultrahelle) / sehr helle LEDs
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2