Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 07 September 2006

Siemens eröffnet österreichisches Biometriezentrum

Siemens Österreich hat am Dienstag das im vergangenen Jahr gegründete Siemens Biometrics Center in Graz offiziell eröffnet. Das Biometriezentrum wurde mit Subventionen der Republik und des Landes Steiermark ausgebaut. Hier forschen 25 Mitarbeiter, die mit Gruppen in Wien und Agram zusammenarbeiten.
Siemens erwartet weltweit für den Biometrie-Markt ein jährliches Wachstum von 35 Prozent, wobei das Marktvolumen bis 2009 auf 4,7 Milliarden US-Dollar steigen soll. Mit der Homeland Security Suite bietet der Konzern Software zur Erstellung und Nutzung biometrischer Reisedokumente. Zu den Kunden der Biometrie-Lösungen von Siemens gehören bereits Kroatien, die Schweiz, die spanische Notenbank, die steirische Gebietskrankenkasse, Lufthansa, diverse Krankenhäuser sowie ein "großer Freizeitpark in den USA".

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1