Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 27 Juli 2010

Foxconn stoppt Produktion in Indien

Der EMS-Dienstleister Foxconn hat die Produktion in einer indischen Produktionsanlage vorläufig gestoppt.

In der Produktionsanlage, im Kancheepuram District (Tamil Nadu) in der Nähe von Chennai, werden Produkte für Mobiltelefone hergestellt. Etwa 250 Arbeitskräften in der Anlage klagten über Schwindel und Übelkeit und wurden in einem nahe gelegenen Krankenhaus behandelt. Foxconn habe als Sicherheitsmassnahme die Produktion in der Anlage am Montag vorerst gestoppt. Diese soll jedoch in rund einer Woche wieder aufgenommen werden. Die Unterbrechung habe jedoch keine Auswirkungen auf die Geschäfte des Unternehmens. Man vermutet, dass sich die Prodbleme durch das routinemässige Versprühen von Pestiziden in der Nähe der Anlage verursacht wurde. Man werden jedoch mit den zuständigen Behörden alle eventuellen Ursachen untersuchen.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1