Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 14 Juli 2010

Micro-Hybrid investiert weiter

Der EMS-Dienstleister Micro-Hybrid, mit Sitz in Hermsdorf (Th├╝ringen), hat in ein neues FTIR Spektrometer f├╝r die Analyse von IR Komponenten investiert.
"Eine neue Investition f├╝r die Entwicklungsabteilung der Micro-Hybrid ist ein FTIR Spektrometer mit verbesserten M├Âglichkeiten gegen├╝ber dem vorherigen Laborsystem. Es ist schneller und genauer und kann verschiedene Median analysieren", heisst es beim Unternehmen. Das neu erworbene Nicolet 6700 FT-IR Spektrometer hat die Leistung, Entwicklungsaufgaben und Routineanalysen gleichermassen zu bearbeiten. Jeder Aspekt des Nicolet 6700 FT-IR Spektrometers steht f├╝r vereinfachtes Probenhandling, Unterst├╝tzung der Einbindung in das Labor und Steigerung des Labordurchsatzes, so das Unternehmen weiter.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 01:06 V12.2.0-1