Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 09 Juli 2010

Selteka investiert in Rehm Maschinen

EMS-Dienstleister Selteka, ansässig in Kaunas (Litauen) investiert in neue Reflow Systeme von Rehm.

Für die neuen Kundenforderungen und erweiterten EMS-Aufträgen hat sich Selteka für einen neuen Reflow Ofen von Rehm entschieden. „Wir haben ein Partner gefunden, der unsere Bedürfnisse und Forderungen versteht“, erklärte der Direktor Arunas Vizgaitis. “Rehm will nicht nur ein Ofen liefern, sondern uns auch schulen, so dass wir die Prozesse verstehen und beherrschen.“ Evaldas Rimskis, Technik-Direktor bei Selteka, erklärte, dass man sich nach einem intensiven Auswahlverfahren für Rehm als Lieferanten entschieden hat. Und Vaidas Mitkus, Ingenieur (Innovations & Investments) fügt an, dass der neue Ofen den derzeit in Betrieb befindlichen ersetzen wird. Hans Erik West, Geschäftsführer bei Rehm Scandinavia, ist stolz auf den Erfolg. Der baltische Markt sei schwierig; die Gesamtbetriebskosten sind hier oft der entscheidende Faktor. “Wir sind sehr froh das sich das Auftragsvolumen aus den baltischen Ländern erhöht“, erklärte er weiter. Der EMS-Dienstleister Selteka hat derzeit 128 Mitarbeitern. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Umsatz von rund EUR 4,2 Millionen.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2