Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 09 Juli 2010

Selteka investiert in Rehm Maschinen

EMS-Dienstleister Selteka, ansÀssig in Kaunas (Litauen) investiert in neue Reflow Systeme von Rehm.
FĂŒr die neuen Kundenforderungen und erweiterten EMS-AuftrĂ€gen hat sich Selteka fĂŒr einen neuen Reflow Ofen von Rehm entschieden. „Wir haben ein Partner gefunden, der unsere BedĂŒrfnisse und Forderungen versteht“, erklĂ€rte der Direktor Arunas Vizgaitis. “Rehm will nicht nur ein Ofen liefern, sondern uns auch schulen, so dass wir die Prozesse verstehen und beherrschen.“ Evaldas Rimskis, Technik-Direktor bei Selteka, erklĂ€rte, dass man sich nach einem intensiven Auswahlverfahren fĂŒr Rehm als Lieferanten entschieden hat. Und Vaidas Mitkus, Ingenieur (Innovations & Investments) fĂŒgt an, dass der neue Ofen den derzeit in Betrieb befindlichen ersetzen wird. Hans Erik West, GeschĂ€ftsfĂŒhrer bei Rehm Scandinavia, ist stolz auf den Erfolg. Der baltische Markt sei schwierig; die Gesamtbetriebskosten sind hier oft der entscheidende Faktor. “Wir sind sehr froh das sich das Auftragsvolumen aus den baltischen LĂ€ndern erhöht“, erklĂ€rte er weiter. Der EMS-Dienstleister Selteka hat derzeit 128 Mitarbeitern. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Umsatz von rund EUR 4,2 Millionen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 15:52 V12.2.2-1