Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 05 Juli 2010

Continental passt Ausblick für 2010 an

Der Automobilzulieferer Continental erwartet 2010 ein Umsatzwachstum von rund 15% und eine Marge von 8,0% bis 8,5% beim bereinigten operativen Ergebnis.

Der Continental-Konzern passt auf Basis eines guten ersten Halbjahres 2010 sowie der anhaltend positiven Marktentwicklung seinen Ausblick deutlich an. Nach ersten vorläufigen Zahlen hat das Unternehmen den Konzernumsatz im ersten Halbjahr 2010 auf rund EUR 12,5 Milliarden (Vorjahr rund EUR 9,1 Milliarden) gesteigert. Es wird damit gerechnet, dass das bereinigte operative Ergebnis (EBIT bereinigt) auf dieser Basis bei wenigstens EUR 1,2 Milliarden (Vorjahr EUR 248,8 Millionen) liegt, teilte der internationale Automobilzulieferer am Freitag in Hannover mit. "Wir halten es auf Basis dieser vorläufigen Ergebnisse für das erste Halbjahr 2010 für realistisch, den Umsatz für das gesamte Jahr gegenüber den gut EUR 20 Milliarden des Vorjahres um rund 15% zu verbessern und auch beim bereinigten operativen EBIT deutlich über dem Vorjahr zu liegen", sagte der Continental-Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart. "Die bereinigte operative EBIT-Marge für das Jahr 2010 sollte bei 8,0% bis 8,5% liegen nach 5,8% im Vorjahr. Dabei ist aus heutiger Sicht allein im zweiten Halbjahr 2010 mit einer zusätzlichen Belastung aus den seit dem vergangenen Jahr gestiegenen Rohstoffkosten, im Wesentlichen Naturkautschuk, in Höhe von rund EUR 250 Millionen zu rechnen."
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1