Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 25 Juni 2010

Komax streicht in Rotkreuz 45 Stellen

Komax bündel die Dünnschicht-Aktivitäten mittelfristig im neuen Werk in York, USA. Im Werk in Rotkreuz werden in den nächsten Monaten bis zu 45 Stellen abgebaut.

Im kristallinen Bereich, der rund 85% des Solargeschäftes von Komax ausmacht, entwickelt sich das Geschäft weiterhin gut. Die Komax Gruppe verlagert das Dünnschichtgeschäft von Rotkreuz nach York, USA, wo die Gruppe im Jahr 2009 ein neues Solarwerk errichtet hat. Damit werden in Rotkreuz in den nächsten Monaten voraussichtlich rund 45 Stellen abgebaut. Die Gruppe reagiert damit auf den anhaltenden Marktrückgang im Bereich Dünnschicht Solar und integriert diese Aktivität am Standort in York. Im Gegensatz zum Dünnschicht-Bereich, hat sich in den letzten Monaten das kristalline Geschäft, in dem Komax rund 85% des Umsatzes im Solarbereich erzielt, sehr gut entwickelt. Hier profitiert Komax von der starken Marktstellung und von grösseren Bestellungen aus Asien.
Weitere Nachrichten
2019.12.12 10:59 V14.8.5-1