Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 09 Juni 2010

Solon beschließt Kapitalerhöhung

Solon hat beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft unter teilweiser Ausnutzung des genehmigten Kapitals auf EUR 17'225'032,00 gegen Bareinlage durch Ausgabe von 4.694.836 neuen Stückaktien zu erhöhen.

Die neuen Aktien sind mit voller Dividendenberechtigung ab dem 1. Januar 2009 ausgestattet. Die neuen Aktien werden den bestehenden Aktionären im Wege des mittelbaren Bezugsrechts im Bezugsverhältnis 8:3 zum Bezug angeboten, d.h. acht alte Aktien berechtigen zum Bezug von drei neuen Aktien. Der Bezugspreis beträgt 4,26 Euro je neuer Aktie. Bei Durchführung der Kapitalerhöhung erzielt die Gesellschaft demnach einen Brutto-Emissionserlös von EUR 20.000.001,36. Die Kapitalerhöhung wird von der Deutsche Bank AG begleitet. Die Bezugsfrist beginnt am 18. Juni 2010 und endet voraussichtlich am 1. Juli 2010. Das Bezugsangebot richtet sich ausschließlich an bestehende Aktionäre der Gesellschaft. Ein Handel der Bezugsrechte ist nicht vorgesehen. Die beschlossene Kapitalmaßnahme dient vor allem dem Ausbau der Vertriebsaktivitäten insbesondere im Systemtechnikgeschäft sowie der Verbesserung der Eigenkapitalausstattung des Unternehmens.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-1