Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 30 August 2006

Foxconn verklagt Reporter wegen iPod-Bericht

Die Journalisten wurden von Foxconn wegen eines Berichts über schlechte Arbeitsbedingungen in einem chinesischen Fertigungswerk des Unternehmens angeklagt.
Foxconn hat jetzt Klage gegen die Reporter und den Chefredakteur einer chinesischen Zeitung wegen eines Berichts über die unmenschlichen Arbeitsbedingungen in der iPod-Fabrik von Foxconn eingereicht. Foxconn behauptet, dass der Bericht unwahr ist und dass diese Informationen den Ruf von Foxconn schädigen. Foxconn hat die beiden Reporter auf einen Schadensersatz in Höhe von 3,77 Millionen USD verklagt.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-1