Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 25 Mai 2010

Terry Gou: 'No Blood & Sweat Shop'

Foxconn-Chef Terry Gou brach sein Schweigen über die 9 Selbstmorde (+2 Selbstmordversuche). Er lehnt aber eine Bezug zu den Arbeitsbedingungen in den chinesischen Fertigungsstätten strikt ab.

"Ich sage, dass wir keine dieser Blood & Sweat Shops sind. Hon Hai hat weltweit mehr als 800'000 Mitarbeiter. Es ist nicht leicht ein solch riesiges Team zu fuehren", wird Terry Gou in mehreren Zeitungsartikeln zitiert. Er sei zuversichtlich, dass alle Probleme bald gelöst werden. Foxconn hatte einige buddhistische Mönche eingeladen, um religiöse Riten zurchzufuehren. Zudem wurden mehr als 100 psychologische Betreuer eingestellt und eine Hotline eingerichtet, um das Arbeitsumfeld zu verbessern. (Wir berichteten.)
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1