Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 21 Mai 2010

Foxconn muss 10. Selbstmord melden

Und wieder hat sich ein junger Mitarbeiter des EMS-Riesen Foxconn in den Tod gestürzt.

Diese Art von Nachrichten will einfach nicht aufhören. Wie die offizielle chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, hat sich wieder ein junger Mitarbeiter des EMS-Dienstleisters Foxconn in den Tod gestürzt. Und wieder geht es um den Produktionscampus in Shenzhen. Der junge Mann—von der Nachrichtenagentur als Nan Gang identifiziert—starb am frühen Morgen des 21. Mai. Dies wurde von einem Sprecher der Bao'an Polizie des Shenzhen Public Security Bureau bestätigt. Dies ist bereits der 8 Todesfall (und 10. schwere Zwischenfall) in Shenzhen seit Anfang des Jahres.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2