Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 19 Mai 2010

Grundsteinlegung für neue Versuchshalle des Fraunhofer IML

Bereits am 6. Mai 2010 legten Vertreter des Kuratoriums und der Institutsleitung des Fraunhofer-Instituts f├╝r Materialfluss und Logistik IML in Dortmund den Grundstein f├╝r eine neue Versuchshalle.
Das Geb├Ąude wird von der Fraunhofer-Gesellschaft mit Bundesmitteln sowie einer F├Ârderung durch das Ministerium f├╝r Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen errichtet. Das neue Forschungslabor widmet sich auf einer Grundfl├Ąche von 1000 m2 weltweit einmalig der Erforschung der ┬╗Zellularen F├Ârdertechnik┬ź. Bei dieser neuen Technologie sollen kleine, fahrerlose, flexibel agierende und im Verbund fahrende Transportfahrzeuge zuk├╝nftig die heute meist ├╝blichen unflexiblen, fest installierten Stetigf├Ârderer wie Rollenbahnen und Gurtf├Ârderer ersetzen. In der 65 m langen Versuchshalle wird ein ┬╗Schwarm┬ź von 50 autonomen Fahrzeugen alle Aufgaben klassischer Materialflusstechnik ├╝bernehmen. Legten den Grundstein f├╝r die neue Versuchshalle: (v.l.) Prof. Dr.-Ing. Axel Kuhn, Institutsleiter des Fraunhofer IML und TU Dortmund, Prof. Dr.-Ing. Uwe Clausen, Institutsleiter des Fraunhofer IML und TU Dortmund, Prof.-Dr. Michael ten Hompel, gesch├Ąftsf├╝hrender Institutsleiter des Fraunhofer IML und TU Dortmund, Prof. Dr. Andreas Br├╝mmer, Dekan der Fakult├Ąt Maschinenbau der TU Dortmund, Dr. Ernst-Hermann Krog, Leiter Logistik der Audi AG und Vorsitzender des Kuratoriums des Fraunhofer IML. "Hierbei handelt es sich um einen der gr├Â├čten Versuche k├╝nstlicher Intelligenz, der jemals in der Logistik unternommen wurde", sagte Prof. Dr. Michael ten Hompel, gesch├Ąftsf├╝hrender Institutsleiter des Fraunhofer IML bei der Grundsteinlegung. Zudem solle der Beweis angetreten werden, dass die Zellulare F├Ârdertechnik sowohl klassische F├Ârdertechnik als auch Regalbedienger├Ąte ├Âkonomisch und ├Âkologisch sinnvoll ersetzen kann. Der Kuratoriumsvorsitzende Dr. Ernst-Hermann Krog, Leiter Markenlogistik Audi, erkl├Ąrte: "Mit der Errichtung der neuen Versuchshalle setzt das Fraunhofer IML sein dynamisches Wachstum weiter fort und besetzt gleichzeitig ein zukunftsweisendes neues Forschungsfeld in der Logistik, das den Anspruch als europaweit f├╝hrende Logistik-Forschungseinrichtung nachdr├╝cklich untermauert."
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2