Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 18 Mai 2010

ABB will Beteiligung an indischer Tochtergesellschaft erhöhen

ABB will den Aktionären seiner börsenkotierten ABB-Tochtergesellschaft in Indien INR 900 je Aktie anbieten, um seine Beteiligung von rund 52% auf 75% zu erhöhen.

Mit dieser Investition soll die langfristige Entwicklung des ABB-Geschäfts in Indien weiter gefördert werden, heisst es beim Unternehmen. Dem Angebot liegt ein Aufschlag von rund 34% auf den Schlusskurs vom Freitag und ein Aufschlag von 14% gegenüber dem nach indischen Regularien geforderten Mindestkurs zugrunde. Der Gesamtwert der Transaktion zum Angebotskurs beläuft sich auf rund INR 44 Milliarden (USD 965 Millionen).
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-1