Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 18 Mai 2010

ABB will Beteiligung an indischer Tochtergesellschaft erhöhen

ABB will den Aktionären seiner börsenkotierten ABB-Tochtergesellschaft in Indien INR 900 je Aktie anbieten, um seine Beteiligung von rund 52% auf 75% zu erhöhen.

Mit dieser Investition soll die langfristige Entwicklung des ABB-Geschäfts in Indien weiter gefördert werden, heisst es beim Unternehmen. Dem Angebot liegt ein Aufschlag von rund 34% auf den Schlusskurs vom Freitag und ein Aufschlag von 14% gegenüber dem nach indischen Regularien geforderten Mindestkurs zugrunde. Der Gesamtwert der Transaktion zum Angebotskurs beläuft sich auf rund INR 44 Milliarden (USD 965 Millionen).
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1