Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 10 Mai 2010

Schweizer: Umsatzanteil von Automotive liegt bei 56%

Der deutsche Leiterplatten-Hersteller Schweizer electronics, mit Sitz in Schramberg, konnte auch 2009 den grĂ¶ĂŸten Teil seiner UmsĂ€tze im Bereich Automotive erreichen.
Im Segment Automotive verbuchte das Unternehmen EUR 37,8 Millionen. Dies entspricht einem Anteil von 56% (2008: 56% mit EUR 47,1 Millionen). Das Segment Industrie verbuchte einen Umsatz von EUR 26 Millionen; ein Umsatzanteil von 39% (2008: 37% mit EUR 30,7 Millionen). Der Bereich Sonstiges hat—mit einem Umsatz von EUR 3,1 Millionen (Anteil von 5%)—nur einen geringen Einfluss auf den Gesamtumsatz des Leiterplatten-Herstellers. Diese Grafik hat eine Zoom-Funktion. Multilayer hatte auch im letzten Jahr den grĂ¶ĂŸten Umsatzanteil mit 41% und erreichte EUR 27,1 Millionen (2008: 42% mit EUR 35,2 Millionen). Danach folgt von HDI—ein Anteil von 29%—mit einem Umsatz von EUR 19,4 Millionen (2008: 25% mit EUR 21 Millionen). Den drittgrĂ¶ĂŸten Umsatzanteil—mit 25%—hĂ€lt Dickkupfer. Diese Produktgruppe erreichte einen Umsatz von EUR 17,2 Millionen (2008: 26% mit EUR 21,5 Millionen).
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.21 14:28 V12.2.5-2