Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Aspocomp Leiterplatten | 05 Mai 2010

Aspocomp mit Umsatz von EUR 4,3 Mio.

Der finnische Leiterplatten-Hersteller Aspocomp verbuchte im 1Q/2010 einen Umsatz von EUR 4,3 Millionen, eine deutliche Zunahme von den EUR 3,3 Mio. aus dem 1Q/2009.

Im ersten Quartal belief sich der Nettoumsatz auf EUR 4,3 Millionen, ein Anstieg von 32% verglichen mit dem 1. Quartal in 2009. Auf die 5 größten Kunden des Unternehmens entfielen 79% des Nettoumsatzes (74%). Aus geografischer Sicht wurden 90% des Nettoumsatzes in Europa erzielt (82%) und 10% in Asien (18%). Das operative Ergebnis betrug EUR 0,4 Mio. (-0,3). Das Ergebnis verbesserte sich dank der gestiegenen Nachfrage und der in 2009 durchgeführten Anpassungen der Kostenstruktur. Personal Während des Quartals beschäftigt Aspocomp durchschnittlich 98 Mitarbeiter (112). Der Personalstand am 31. März war 97 (113)—67 Arbeiter (76) und 30 Angestellte (37). Outlook Die finanzielle Situation für Aspocomp ist zufriedenstellend. Da das Unternehmen auf Prototypen und Quick-Turn- spezialisiert ist, ist eine Prognose für den Gesamtumsatz für das Jahr 2010 schwierig. Dank der verbesserten Nachfrage erwartet das Unternehmen ein Umsatzwachstum und zielt auf ein positives Nettoergebnis.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-1