Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 24 März 2010

EADS: neuer Sachstand in US-Tankerausschreibung wird geprüft

Das US-Verteidigungsministerium würde ein Angebot von EADS North America als Hauptauftragnehmer für das Tankflugzeug-Programm KC-X begrüßen. EADS sieht in diesem Satz eine signifikante Entwicklung.

Das Unternehmen will nun den neuen Sachstand prüfen, um abzuklären, ob dieser das Unternehmen in die Lage versetzt, mit einem Angebot auf die Ausschreibung des US Verteidigungsministeriums zu reagieren. „Auch wenn diese Entwicklung ein positives Zeichen dafür ist, dass das Verteidigungsministerium einen Wettbewerb bevorzugt, räumt sie trotzdem nicht EADS’ grundsätzliche Bedenken aus dem Weg, dass die Ausschreibung auf ein kleineres, leistungsschwächeres Flugzeug zugeschnitten ist und das zusätzliche, überlegene Leistungsportfolio, das unser Flugzeug bieten könnte, nicht genügend berücksichtigt“, heißt es in einer Mitteilung von EADS. EADS begrüßt die jüngste Erklärung des US-Verteidigungsministeriums, die eine Bereitschaft zur Verlängerung der Abgabefrist signalisiert. Eine solche Verlängerung ist unverzichtbar; dennoch kann sie nur einer von mehreren Entscheidungsfaktoren für eine Teilnahme von EADS am Bieterverfahren sein. Letztendlich wird das Unternehmen nur dann ein Angebot abgeben können, wenn nach Auswertung aller relevanten Faktoren eine faire Chance besteht, die Ausschreibung gewinnen zu können, heißt es weiter.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1