Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 16 März 2010

Siemens: Verkauf der Hörgerätesparte ist geplatzt

Der Verkauf der Siemens Hörgerätesparte scheint vorerst geplatzt. Die Angebote sollen nicht dem Wert des Unternehmens entsprochen haben, schreibt das Handelsblatt.

Die Angebote für die Hörgerätesparte sollen im Durchschnitt bei €1,5 Milliarden gelegen haben; Siemens habe anfangs auf €2,5 Milliarden spekuliert, heißt es im Bericht. In will man selber investieren. Zu den Interessenten gehörten z.B. der Hörhilfen-Hersteller Cochlear und die Finanzinvestoren Cinven und Bain. Ein offizielles Statement von Siemens gibt es derzeit nicht, wird aber in den nächsten Tagen erwartet, heißt es weiter.
Weitere Nachrichten
Artikel die Sie interessant finden könnten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-1