Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 10 März 2010

Bosch: Arbeitsplätze in Salzgitter bis 2015 sicher

Die Arbeitsplätze der rund 1900 Mitarbeiter bei Bosch in Salzgitter sind bis 2015 gesichert. Es soll keine betriebsbedingten Kündigungen geben, heisst es nach dem Ende der Verhandlungen.

Der Autozulieferer wollte ursprünglich bis 2012 etwa 350 der rund 1900 Stellen abbauen. Man hat sich nun darauf geeinigt, dass der Personalüberhang erst 2015 vollständig abgebaut sein soll, heisst es in einem Artikel der PAZ-online. Man habe sich auf einen sozialverträglichen Abbau geeinigt - durch Abfindungen und Vorruhestandsregelungen. Bosch werde jedoch - wie bereits angekündigt - die Fertigung von Motor- und Getriebesteuergeräten in Hybrid-Technologie an den Standort Hatvan in Ungarn verlagern. Trotzdem will das Unternehmen in Salzgitter investieren - vornehmlich in Anlagen. Wie bereits im Dezember angekündigt, soll der Standort Salzgitter weiterhin als weltweites Kompetenzzentrum für Produktionsverfahren in der Leiterplattenbestückung und für die Prüftechnik bestehen bleiben.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1