Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 03 März 2010

Neways: nach schwierigem Jahr nun Erholung

Der niederländische EMS-Dienstleister Neways verzeichnete im letzten Jahr einen Nettoverlust von €4,6 Millionen. Dieser Verlust entstand in erster Linie durch einen beispiellosen Nachfragerückgang in der ersten Hälfte des Jahres.

Eine Erholung der Nachfrage – ab September – und Maßnahmen zur Kosteneinsparung, sowie eine Umstrukturierung des Unternehmens führte zu einem leicht positiven operativen Ergebnis im 4Q/2009, heißt es in einer Mitteilung. Der Auftragsbestand zum Ende des Jahres belief sich auf €56 Millionen (ein Anstieg von 7% gegenüber den Zahlen von Juni 2009). Die beiden ersten Monate des Jahres 2010 zeigen zudem einen weiteren – wenn auch leichten – Anstieg im Auftragseingang. Der Brutto-Umsatz sank auf €206,3 Millionen – ein Rückgang von 22,8% gegenüber dem Vorjahr. Der Netto-Umsatz sank um 22,4% auf €188,4 Millionen. Der Umsatzrückgang betraf alle Geschäftsaktivitäten des Unternehmens, wobei die Bereiche Semiconductor und Automotive am stärksten betroffen waren. Die anderen Bereiche – Medical, Telecommunication und Defense – reagierten auf die Konjunkturschwankungen weniger anfällig. Aufgrund der wirtschaftlichen Krise und dem damit verbundenen starken Nachfragerückgang setzte Neways die bereits eingeleiteten Maßnahmen zur Kostensenkung weiter um. Dadurch wurde die Zahl der Vollzeitstellen um rund 174 (9%) verringert.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1