Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 25 Januar 2010

Europäische EMS-Industrie zieht in Niedrigkostenregionen

Genau wie in anderen Weltregionen auch, zieht es die europäische EMS-Industrie in Niedrigkostenregionen. Doch Vorsicht ist geboten.

Das Marktforschungsunternehmen Charlie Barnhart & Associates (CBA) erklärt, dass die Jagd nach günstigen Arbeitskräften und niedrigeren Kosten in katastrophalem Versagen enden können – lässt man die Due Diligence bei den Gesamtkosten außer Acht. "Die Wahrscheinlichkeit von Störungen innerhalb der Lieferkette sind – vor allem im kritischen ersten Jahr (Produkteinführungen oder Produktionsanläufe) – besonders hoch", warnte Eric Miscoll, Lead Analyst für die Studie bei CBA. Das Bild ist nicht Teil des Artikels.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2