Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 21 Januar 2010

BuS Elektronik erhält Axia-Award von Deloitte

Deloitte zeichnet drei ostdeutsche Unternehmen mit dem Axia-Award für Bestleistungen aus.

Deloitte zeichnete gestern Abend im Berliner Hotel Adlon drei ostdeutsche Mittelständler mit dem Axia-Award für beispielhafte Unternehmensführung aus. Die Jury befand die Unternehmensführung der Sieger in je einem von drei Bereichen (Personal-, Innovations- und Kundenbeziehungsmanagement) für herausragend. Sieger im Bereich Kundenmanagement - BuS Elektronik GmbH & Co. KG Bei der BuS Elektronik gilt der Grundsatz der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit dem Kunden. Das zeigt sich zum einen darin, dass BuS keine fertigen Angebote bereithält, sondern Lösungen ausschließlich nach Kundenbedürfnissen entwickelt. Außerdem leistet sich das Unternehmen eine geradezu außergewöhnliche Transparenz. Potenziellen Kunden werden umfangreiche Kosten-Nutzen-Rechnungen vorgelegt, in denen ein Outsourcing von Leistungen an BuS mit einer Auslandsproduktion verglichen wird. Auftraggeber erhalten Einblick in die Preiskalkulation des Unternehmens und können sogar an Workshops teilnehmen, in denen BuS eigenes Fertigungs-Know-how weitergibt. Diese hervorstechenden Maßnahmen werden flankiert durch ein umfassendes Kundenmanagement mit Just-in-Time-Produktion, Auswertungen für den Kunden, Produkt-Redesign oder auch End-of-Life-Services. "Der Wettbewerb hat gezeigt, wie sehr sich Innovationskraft, gute Mitarbeiterführung und starke Kundenbindungen in stürmischen Zeiten bezahlt machen. Denn die Unternehmen, die sich an der Axia-Award-Ausschreibung beteiligt haben, sind keineswegs ungeschoren durch das letzte Jahr gekommen. Fast alle haben 2009 zum Teil deutliche Umsatzeinbußen hinnehmen müssen. Aber dank guter Unternehmensführung haben sie jetzt die Aussicht, nach dieser Durststrecke wieder zum Wachstum zurückzufinden", so Prof. Dr. Dodo zu Knyphausen-Aufseß.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-2