Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 04 Januar 2010

Smart Phones & TVs kurbeln den EMS-Markt an

Die meisten internationalen EMS-Dienstleister können in diesem Jahr durchaus von einer Markterholung ausgehen, heißt es bei vielen Marktforschungsinstituten.

Dies wird vor allem auf eine steigende Nachfrage im Bereich Consumer Electronics zurückzuführen sein. Das Segment der Unterhaltungselektronik steht für etwa 32% der gesamten EMS-Einnahmen, so die Marktforscher. Dieses Segment wird den Analysen zu Folge auch am schnellsten wachsen – was vor allem auf ein deutliches Wachstum bei den Smartphones und den High-End-Fernsehern zurückzuführen ist. Die Marktforscher sind der Ansicht, dass die EMS-Dienstleister für 2010 mit einer Jahreswachstumssteigerung rechnen können. Mit einer Rückkehr zu einem Wachstumsniveau ähnlich dem vor der Rezession ist jedoch erst ab 2013 zu rechnen. Bildquelle: Assel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2