Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 21 Oktober 2009

Wie schlimm steht es um Elcoteq wirklich?

Der EMS-Dienstleister Elcoteq hat - im Juli 2009 - mit seinen maßgeblichen Gläubiger eine Umstrukturierung seiner verzinslichen Schulden vereinbart. Dieser Hauptbestandteil des Umstrukturierungsprozesses wird nun fortgesetzt.

Die geplante Umstrukturierung erfordert unter anderem Maßnahmen in Bezug auf Elcoteqs ausstehende Schuldverschreibungen. Das Unternehmen und seine Gläubiger haben deshalb eine Änderung der Bedingungen vereinbart. Pohjola Corporate Finance, als Finanzberater von Elcoteq, wird die Inhaber der Schuldverschreibungen bitten, diese zu einem Preis von 25% des Nennwertes (zuzüglich Zinsen) zu verkaufen. Elcoteq behält sich jedoch das Recht vor, diesen Vorschlag wieder zurückzuziehen, heisst es in einer Mitteilung.
Weitere Nachrichten
2019.08.06 20:55 V14.1.1-1