Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 16 Oktober 2009

Nokia verkaufte 108 Millionen Handys in 3Q/2009

Im 3Q/2009 belief sich das Handy-Volumen für Nokia auf 108 Millionen Einheiten; ein Rückgang von 8% (YoY) und ein Anstieg von 5% verglichen mit der Vorperiode. Das Gesamtvolumen für den gleichen Zeitraum betrug 288 Millionen (nach Nokias eigenen Schätzungen); ein Rückgang von 8% (YoY) und ein sequenzieller Anstieg von 5%.

Auf Basis vorläufiger Marktstudien schätzt Nokia den eigenen Marktanteil auf 38% im 3Q/2009, im Vergleich zu 38% im 3Q/2008 und im 2Q/2009. "In unserem Vergleich zum Vorjahr lag der Marktanteil in Europa, Lateinamerika und im Mittleren Osten & Afrika höher. Diese Gewinne wurde jedoch durch niedrigere Marktanteile in Greater China, Asia-Pazifik und Nordamerika aufgehoben", heisst es in einer Mitteilung. Der durchschnittliche Verkaufspreis (ASP) im 3Q/2009 für Nokias Handys belief sich auf €62, gegenüber €72 im 3Q/2008. Der Rückgang gegenüber dem Vorjahr ist vor allem auf einen höheren Anteil von Niedrigpreisprodukten am Umsatz zurückzuführen, sowie einem allgemeinen Preisdruck.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2