Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 09 Oktober 2009

Chemigraphic setzt auf Juki

Chemigraphic hat eine neue SMT Linie mit JUKI Bestückungsanlagen erworben und installiert. Diese ergänzt die bestehende Linie, welche dabei auch gleich mit einigen neuen Optionen nachgerüstet wurde.

Chemigraphics kaufmännischer Direktor, Neil Graham, erklärt die Hintergründe für die Investition in der Wirtschaftskrise und warum Chemigraphic JUKI Anlagen gewählt hat: „Während sich der Markt nach einer Reihe sehr guter Jahre auf dem Abschwung befand, hatten wir das Gefühl, dies sei der beste Zeitpunkt für eine Investition, um nach der Erholung des Britischen Marktes über die neueste Bestücktechnologie zu verfügen. Während sich unser Geschäft besser und besser entwickelt wissen wir, dass wir die Fähigkeiten und die Flexibilität haben, uns einen sehr guten Ausgangspunkt zu schaffen - und die Wahl für weitere JUKI Maschinen, als Ersatz einer bestehenden SMT Linie, fiel uns leicht, da unsere bestehenden JUKI Maschinen während der letzten Jahre ein durchschlagender Erfolg waren. Chemigraphics Engagement und laufende Investitionen in Personal und Ausstattung wahrt unsere Position an vorderster Front der Technologie.” Chemigraphic hat einen neuen KE-2070 und KE-2080 SMT Bestücker erworben und mit einem Heller 1707EXL Reflow Ofen und einer Omron VT-RTS inline AOI Anlage ergänzt. Im Juni 2009 wurde die alte Linie stillgelegt und die neue innerhalb von nur fünf Tagen installiert, so dass die Fertigung wieder aufgenommen werden konnte. Die Nachrüstung des IFS auf der bestehenden JUKI Linie war Ende Juli abgeschlossen und so die Fertigung kaum beeinflusst.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2