Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 21 September 2009

Komax: Restrukturierung im automobilnahen Kabel-Bereich

Komax hat die Restrukturierungspläne für den automobilnahen Kabel-Bereich konkretisiert. Insgesamt werden 40 Stellen abgebaut. Dies führt in den Werken Dierikon und Stans (Schweiz) zu rund 25 und an Standorten im Ausland zu rund 15 Entlassungen.

Auf Grund der nur zögerlichen Erholung in den automobilnahen Bereichen passt die Komax Gruppe, wie bereits am 25. August angekündet, Kapazitäten und Strukturen dem veränderten wirtschaftlichen Umfeld an. In den Produktionswerken in Dierikon und Stans werden rund 25 Stellen abgebaut. Im Ausland kommen weitere 15 Stellen hinzu. Für die Betroffenen sind unterstützende Massnahmen vorgesehen. Die Komax Gruppe betreibt Produktionswerke in der Schweiz, in Frankreich, in den USA, in Malaysia und in China.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2