Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 14 September 2009

Consumer: Für 2009 +50% Umsatz bei digitalen Bilderrahmen erwartet

Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. BITKOM prognostiziert Verkauf von über zwei Millionen Stück in Deutschland. Digitale Bilderrahmen boomen in Deutschland.

Der Umsatz wird nach BITKOM-Berechnungen im laufenden Jahr um gut 50 Prozent auf mehr als 150 Millionen Euro steigen. Basis der Prognose ist eine Untersuchung der GfK im Auftrag des BITKOM. Bereits im Vorjahr hat sich der Umsatz mit digitalen Bilderrahmen stark erhöht, von 43 Millionen auf 102 Millionen Euro. In diesem Zeitraum hat sich der Verkauf auf rund 1,1 Millionen Stück verdreifacht. „Für das Jahr 2009 erwarten wir in Deutschland einen Absatz von über zwei Millionen digitalen Bilderrahmen“, sagt BITKOM-Vizepräsident Achim Berg. Insbesondere im Jahresendgeschäft werden die Geräte gerne gekauft. Allein im Dezember 2008 gingen mehr als 440.000 Stück über die Ladentheken. Fallende Preise Nach einer repräsentativen Umfrage des BITKOM besitzen bereits knapp 7 Prozent der deutschen Haushalte einen digitalen Bilderrahmen. Auch dank der gestiegenen Nachfrage sind die Preise deutlich gefallen. Je nach Größe, Speicherkapazität und Bildschirmauflösung der digitalen Bilderrahmen liegt die Spanne zwischen 50 und 300 Euro. Der Durchschnittspreis beträgt derzeit etwa 90 Euro. WLAN und UMTS im Kommen Verbraucher schätzen die Vorzüge gegenüber konventionellen Rahmen: Digitale Fotos lassen sich schnell und einfach austauschen. Zudem können mehrere Bilder als Dia-Show nacheinander angezeigt werden, es lassen sich Filme, Musik und Sprachbotschaften einblenden. „Neue Trends wie 3D-Displays sowie eine immer bessere Auflösung zeigen das Potenzial digitaler Rahmen“, so Berg. Bei der neuesten Generation digitaler Bilderrahmen sind ein WLAN-Anschluss oder eine UMTS-Karte integriert. Die Rahmen sind mit einer eigenen E-Mail-Adresse ausgestattet und können per RSS-Feed aktuelle Bilder von Foto-Portalen empfangen. Eine vergleichbare Funktion haben Geräte, die den älteren Mobilfunkstandard GSM unterstützen: Hier gelangen Bilder über MMS-Versand auf die Speicherkarte des Rahmens.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.22 20:26 V14.6.0-1