Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 04 September 2009

Essemtec: Deutschland verhilft zu guten Umsatzzahlen

"Durchschnittlich ist der Umsatz in den ersten 2 Monaten des 2H/2009 im Vergleich zu dem kompletten 1H/2009 um 58% gestiegen", vermeldet Essemtec.

Gerade in den Sommermonaten ist dieser Zuwachs ungewöhnlich, da diese Monate durch die sommerlichen Betriebsferien bei vielen Kunden eher als schwache Monate eingestuft werden müssen. „Gerade die positiven Einschätzungen vieler Wirtschaftsfachleute zur Trendwende der weltweiten Ökonomie stimmen uns als Maschinenbau optimistisch, und die Verkaufszahlen belegen dies“, so Martin Ziehbrunner, Geschäftsführer der Essemtec AG. Gerade in Deutschland konnte der Schweizer Maschinenbauer sehr gute Umsatzzahlen generieren. Aber auch die Zahlen aus anderen Märkten, wie Nordamerika, stimmen Herrn Ziehbrunner optimistisch. Man geht daher in der Zentrale der Essemtec AG davon aus, dass die positive Wirtschaftsentwicklung sich weiter fortführen wird und sich die Verkaufszahlen weiterhin positiv entwickeln werden. Gerade mit ihrer antizyklischen Unternehmensphilosophie scheint die Essemtec AG den richtigen Schritt in Rezessionszeiten gemacht zu haben. „Natürlich haben wir auch den Kostendruck und den Rückgang der Nachfrage in den vergangenen Monaten gespürt. Allerdings fiel dieser weitaus moderater aus, als von einigen Marktteilnehmern kommuniziert. Wir waren aber auch in dieser Zeit unseren Kunden ein starker, zuverlässiger Partner. Intern haben wir auf große Personaleinschnitte verzichtet, haben unsere Arbeitsprozesse weiter optimiert und effizienter gemacht. Des Weiteren haben wir in zukunftsweisende Projekte investiert, die in den kommenden Monaten und Jahren Früchte tragen werden“, erklärt Martin Ziehbrunner sein Erfolgsrezept. Diese Arbeit scheinen die Kunden zu honorieren.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.22 20:26 V14.6.0-1